Vorsicht bei Scheidungsfolgenvereinbarungen vor Durchführung des Versorgungsausgleichs


Vorsicht bei Scheidungsfolgenvereinbarungen vor Durchführung des Versorgungsausgleichs Immer häufiger schließen getrennt lebende Ehegatten zur einvernemlichen Regelung ihrer Scheidungsfolgen eine individuelle Vereinbarung. Dies ist sinnvoll, denn es schont nicht nur Nerven, sondern auch den Geldbeutel. Ehegatten, die sich einig sind, können schon zeitnah nach der Trennung eine solche Vereinbarung schließen, um dann denn "Kopf frei zu … Vorsicht bei Scheidungsfolgenvereinbarungen vor Durchführung des Versorgungsausgleichs weiterlesen

Umgangskalender.de – Kinder.Klarheit.Kommunikation


Für Weihnachten 2012 und auch für das neue Jahr: Umgangskalender - Kinder.Klarheit.Kommunikation: Home. Dieses Tool hilft Eltern Übereinstimmungen bei Umgangsvorstellungen und Lösungen bei Überschneidungen zu finden. Wichtige Termine der Kinder dem anderen sicher mitzuteilen. Wichtige Adressen der Kinder (Schule, Arzt etc.) zu hinterlegen. Vereinbarungen zu formulieren. Vielleicht kann dieses Tool unterstützen und Auseinandersetzungen vermeiden helfen!

Ein Blick in die Vergangenheit – zum Lächeln


Übersetzung: Wünsche für eine Verwandte, häuslich, fein gebildete Dame, 23 Jahre, mit evangelischem, akademisch gebildetem Herren in gesicherter Lebensstellung in Verbindung zu treten. Mitgift 50 Mille, später das Doppelte. Juristen mit Note III und Ingenieure ohne Diplom werden nicht berücksichtigt. Vermittlung in jeder Form verbeten. Offerten unter A.23630 bef. das Verlags-Kontor der Augsburger Abendzeitung.

OLG Stuttgart: Primäre Darlegungslast beim ehebedingten Nachteil


FamFR 2012, 59 Anm. zu OLG Stuttgart: Primäre Darlegungslast beim ehebedingten Nachteil Wenn Sie keinen Beck-Online Zugang haben, wird dieser Link nicht funktionieren! Entscheidungsbesprechung von Beatrix Ruetten zum Urteil v. 18.10.2011 - 17 UF 88/11 Tenor: 1.Konnte der Unterhaltsberechtigte seinen Unterhalt (teilweise) durch eine angemessene Erwerbstätigkeit nachhaltig sichern (§ BGB § 1573 BGB § 1573 … OLG Stuttgart: Primäre Darlegungslast beim ehebedingten Nachteil weiterlesen

Der 50:50-Chance zum Trotz: In Hamburg leben die glücklichsten Ehepaare


Im Jahr 2011 sanken die Scheidungen in Hamburg auf den niedrigsten Stand seit Jahren. Von ungefähr 330.000 Ehen wurden rund 3.635 geschieden - rund 1,1 %. Der Höchststand der Scheidungen wurde im Jahr 2004 erreicht - 4.892 Paare waren vor den Scheidungsrichter gezogen. Verglichen mit den meisten anderen Bundesländern sind Eheleute in Hamburg im Jahr … Der 50:50-Chance zum Trotz: In Hamburg leben die glücklichsten Ehepaare weiterlesen

Achtung: Steuerklassenwechsel im Jahr nach Trennung – Auswirkungen auf den Unterhalt


Ehegatten können die gemeinsame steuerliche Veranlagung wählen. Die Wahl der Veranlagung gilt immer für das gesamte Kalenderjahr. Aus diesem Grund heiraten viele noch kurz vor Jahresende - so können sie rückwirkend für das gesamte vergangene Jahr die gemeinsame steuerliche Veranlagung wählen und durch das Ehegattensplitting Steuern sparen. Trennt man sich, gilt dasselbe. Lebte man mit … Achtung: Steuerklassenwechsel im Jahr nach Trennung – Auswirkungen auf den Unterhalt weiterlesen

Unterhaltsberechnung – schnell, kompetent, nachvollziehbar


Besonderes Angebot: Unterhaltsberechnungen - schnell und kompetent! Sie benötigen schnell eine fundierte Unterhaltsberechnung z.B. um aufgrund von Einkommensveränderungen bei Ihnen die Auswirkungen auf Kindes- und Ehegattenunterhalt prüfen zu lassen um prüfen zu können, ob Sie beim Kindesunterhalt in eine andere Tabellenstufe fallen um eventuelle fiktive Einkünfte des Ehegatten berücksichtigen zu können um Wohnwertvorteile aufgrund Wohnens … Unterhaltsberechnung – schnell, kompetent, nachvollziehbar weiterlesen

OLG München: Aufnahme eines Studiums nach abgeschlossener Lehre bei gesteigerter Erwerbsobliegenheit


FamFR 2011, 510 Anm. zu OLG München: Aufnahme eines Studiums nach abgeschlossener Lehre bei gesteigerter Erwerbsobliegenheit Wenn Sie keinen Beck-Online Zugang haben, wird dieser Link nicht funktionieren! Entscheidungsbesprechung von Beatrix Ruetten zum Beschluss v. 28.09.2011 - 12 UF 129/11 Tenor: Im Falle einer gesteigerten Erwerbsobliegenheit kann der Vater eines Kindes sich nicht darauf berufen, ein … OLG München: Aufnahme eines Studiums nach abgeschlossener Lehre bei gesteigerter Erwerbsobliegenheit weiterlesen